Tätigkeiten

  • Präsenz bei allen Spielen des FC Luzern. Die Fanarbeit dient als Anlaufstelle für Fans, Fangruppierungen und Behörden und nimmt deren Bedürfnisse wahr.
  • Die Fanarbeit fördert den Dialog zwischen Fans, Verein, Behörden und Ordnungskräften. Bei Bedarf tritt sie als Vermittlerin auf.
  • Moderation von Gesprächen oder Konflikten, zwischen Fans, Verein oder Behörden.
  • Anlaufstelle zur Unterstützung von Fan-Anliegen sowie Lobbying-Funktion für die geäusserten Bedürfnisse.
  • Anlaufstelle für Fans mit Stadionverboten (Anhörung, Reintegration).
  • Einzelfallhilfe und Triage bei persönlichen Problemen und Problemen mit dem Verein.
  • Partizipative, jugendgerechte Ragazzi-Tätigkeiten im Rahmen von Heim- und Auswärtsspielen.
  • Initiierung von weiteren präventiven Projekten und Aktionen (Gewalt, Rassismus, Sucht etc.).
  • Die Fanarbeit steht der Öffentlichkeit (Behörden, Private, Medien, etc.) für fanspezifische Fragen zur Verfügung.
  • Proaktive und reaktive Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Fachliche Weiterentwicklung der Fanarbeit in Luzern in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Fanarbeit Schweiz. Vernetzung und fachlicher Austausch mit anderen Fanarbeiterinnen und Fanarbeitern.


Ziele

  • Hauptziel
    Die Präventionsarbeit der Fanarbeit Luzern vermindert situative, strukturelle und sozialbedingte Gewalt in der Fanszene des FC Luzern.


  • Teilziel 1
    Die Fanarbeit Luzern ist Ansprechpartner für Einzelpersonen, Fangruppierungen, Netzwerke, Behörden, Vereins- und Ligafunktionäre, Medien sowie der Öffentlichkeit und tauscht sich mit diesen aus, vernetzt oder informiert sie bei Bedarf.
  • Teilziel 2
    Die Förderung der aktiven und kreativen Fankultur befriedigt die Bedürfnisse der Fans.
  • Teilziel 3
    Die Fanarbeit Luzern beschreibt und erklärt die Fanszene und Fankultur in der Öffentlichkeit. Die Tätigkeit der Fanarbeit Luzern ist in der Öffentlichkeit akzeptiert und legitimiert.
  • Teilziel 4
    Die Fanarbeit Luzern analysiert und vermindert vor, während und nach Fussballspielen Eskalationsfaktoren. Bei besonderen Ereignissen tritt sie vermittelnd und allenfalls deeskalierend auf.
  • Teilziel 5
    Die Fanarbeit Luzern recherchiert und informiert sich laufend über fanspezifische Entwicklungen. Sie evaluiert Projekte und Fanarbeit.